Basketballhead4a
Alphabetleiste
peters_photoseiteblack
 Basketballerinnen
 Greinacher, Sonja

Die 1,88 m große Sonja Greinacher startete ihre Basketballkarriere beim ETB SW Essen und konnte mit diesem 2007 mit der U16 die Deutsche Meisterschaft feiern. Ebenfalls 2007 absolvierte sie ihr erstes Länderspiel in der U16-Nationalmannschaft und erreichte mit dem Team bei der B-Europameisterschaft 2007 den Wiederaufstieg in die A-Gruppe.

Zur Saison 2008/2009 wechselte sie in die USA und spielte an der Willamette Highschool, Oregon. Dort konnte sie mit dem Team nicht nur den Titel des State Champions holen sondern wurde darüberhinaus noch zum Final MVP (wertvollste Spielerin) gewählt.

Zur Saison 2009/2010 kehrte sie nach Deutschland zurück. Bei den New Baskets Oberhausen erhielt sie durchschnittlich 16 Minuten Spielzeit und erzielte pro Spiel 6 Punkte sowie 4 Rebounds. Bei der U18-Europameisterschaft überzeugte sie mit durchschnittlich 14,4 Punkten und 10,1 Rebounds.

2011 kehrte Sonja Greinacher in die USA zurück und spielte für die "Gonzaga Bulldogs", das College Team der Gonzaga University. Dort erzielte sie in 34 Spielen durchschnittlich 4 Punkte und 2 Rebounds bei einer Einsatzzeit von 11 Minuten pro Spiel. Mit ihrem Team schaffte sie den Einzug ins NCAA Tournament. 

Ebenfalls 2011 wurde sie erstmals in den A-Nationalmannschafts Kader der Deutschen Damen-Basketball-Nationalmannschaft für die EM-Qualifikation berufen.

In der Saison 2012/2013 erreichte sie mit ihren "Gonzaga Bulldogs" den College-Titel in der West Coast Conference und konnte im Endspiel gegen San Diego mit 12 Punkten zum Titelgewinn beitragen. 2014 wurde sie von Bundestrainerin Alexandra Maerz wieder in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.
 

food3