Basketballhead4a
Alphabetleiste
peters_photoseiteblack
 Berger, Corry
 Infos zu Corry Berger

Corry Berger begann ihre Karriere 1994 beim TV Bensberg. Über die Jugendmannschaften des Vereins kam die 1,92 m lange Athletin in die erste Damenmannschaft, spielte in der 2. Damen-Basketball-Bundesliga und stieg mit ihrem Team 2001 in die 1. Basketball-Bundesliga auf. 2001/2002 wechselte Berger in die USA und spielte an der University of San Francisco. Zur Saison 2002/2003 kehrte sie zum TV Bensberg zurück, ein Jahr später wechselte sie in die 2. spanische Liga nach Palma de Mallorca zu Joventut Mariana Soller. In der Saison 2005/2006 spielte sie wieder in Bensberg und wechselte 2006/2007 nach dem Rückzug ihres Heimatvereins aus der Bundesliga nach Oberhausen zu den New Basket '92 Oberhausen. Zur Saison 2007/2008 wechselte sie zum Deutschen Meister 2007, dem TSV 1880 Wasserburg und von dort 2009 nach Nördlingen zum Ligakonkurrenten BG Donau-Ries.

Berger war schon U18 und U20-Nationalspielerin und debütierte am 22. Juli 2004 beim 60:65 gegen Polen in Spala in der A-Nationalmannschaft. Sie war Spielerin der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2007 in Chieti (Italien).

food3