oben_neu_a
Saison Startseite
Saison 02-03
Saison 04-05
Saison 05-06
Saison 06-07
Saison 07-08
Saison 08-09
Saison 09-10
Saison 10-11
Saison 11-12
Saison 12-13
Saison 13-14
Saison 14-15
MarWin202
Saison Statistik
Saison Linkliste
Saison Impressum
Team_PVD_6882aFarbverlaufOktober_1000

Höhen und Tiefen gab es in der Bundesligasaison für die Blue Dolphins. In einer enorm ausgeglichenen Liga konnte man jedes Team mindestens einmal schlagen (das gelang sonst nur noch dem Team Wolfenbüttels und den Rhein-Main-Baskets) und belegte letztendlich einen 4. Platz. Schmerzlich waren die schweren Verletzungen von Maggie Skuballa und  Alissa Pierce, die für beide das Saison-Aus bedeuteten.

Die Pokalgeschichte des BC in der Saison 2011-2012 ist schnell erzählt. Ausgerechnet Oberhausen wurde dem BC zugelost und es war auch noch ein Auswärtsspiel. Die Oberhausenerinnen waren sehr heimstark - sie hatten außer gegen Donau-Ries alle ihre Heimspiele in der Bundesliga gewonnen - und konnten auch im Pokal den BC nach hartem Kampf ausschalten. Aber auch auf neutralem Boden dominierten die Oberhausenerinnen und holten sich in Wasserburg beim TOP4 den Deutschen Pokal.

Die Play-Offs versprachen spannend zu werden. Immerhin waren die Teams in der Saison alle auf annähernd gleichem Niveau. Der BC Marburg bekam es mit dem frischgebackenen Pokalsieger Oberhausen zu tun. Die Marburgerinnen lösten das Problem souverän und warfen Oberhausen mit 2 Siegen aus dem Rennen um die Deutsche Meisterschaft. Der nächste Gegner war kein Geringerer als der Tabellenführer aus Wolfenbüttel. Im ersten Spiel in Wolfenbüttel verlor Marburg mit einem Punkt. Die Siegeschance hatte Marburg leichtfertig aus der Hand gegeben, da das Team die letzten 8 Sekunden des Spieles nicht foulte und Wolfenbüttel die Zeit ablaufen lassen konnte. Zwar gelang danach ein Heimsieg, aber im dritten Spiel ließ Wolfenbüttel dem BC keine Chance.

So kam es im Spiel um Platz 3 zum Aufeinandertreffen mit Wasserburg. Der BC siegte klar und überzeugend im ersten Spiel in Wasserburg und ließ sich auch im Heimspiel den 3. Platz nicht mehr aus der Hand nehmen. Sandra Weber konnte so in ihrem Abschiedsspiel mit ihren Teamkolleginnen den Gewinn der Bronzemedaille feiern.

Das Fazit der Saison lautet: Die Titel führten über den BC Marburg. 

 

Pierce Alissa_PVE_5130_800

Alissa Pierce wurde nach der Verletzung Maggie Skuballas verpflichtet. Die sympathische Amerikanerin verletzte sich leider auch und musste in den Play-Offs zuschauen.

Die Play-Offs der Saison 2011 / 2012

Viertelfinalspiele

 

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

 

Wolfenbüttel

 Donau-Ries

67:52

70:75

74:59

 2:1

Rhein-Main-Baskets

 Halle

 86:91

73:76

-

 0:2

Freiburg

 Wasserburg

72:80

60:77 

-

 0:2

Marburg

 Oberhausen

 85:67Photosymbolpeter

71:67 Photosymbolpeter

-

 2:0

PVE1_0025
PVF_0438_filtered

Halbfinalspiele

 Wolfenbüttel

 Marburg

84 :83Photosymbolpeter

74:65 Photosymbolpeter

99:83Photosymbolpeter

 2:1

 Wasserburg

 Halle

 59:65

72:78

---

 0:2

PVF_1274_filtered

Spiele um Platz 3

 

 Spiel 1

 Spiel 2

Gesamt

 TSV Wasserburg

BC Marburg

64:79 Statistik

80:77 Photosymbolpeter

  144:156

PVF_1306_600 Team

Verabschiedung Sandra Webers, die ihre Karriere beendete.

PVF_1973

Finalspiele

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Spiel 4

Spiel 5

Stand

 Wolfenbüttel

Halle

 61:54

84:93

 67:74

 76:71

  69:67 Photosymbolpeter

 3:2

PVF_2082_200

Deutscher Meister 2012:    Wildcats Wolfenbüttel 

2. Platz                :  SV Halle Lions 

3. Platz                :  BC Marburg   

4.Platz                 :  TSV Wasserburg  

Die Bundesligaspiele der Saison 2011 / 2012

Heimspiele der Saison 2011/12

01.10.11

Photosymbolpeter

gegen Halle

73

66

15.10.11

Photosymbolpeter

gegen Chemnitz

77

50

29.10.11

Photosymbolpeter 

gegen Wolfenbüttel

67

62

13.11.11

Photosymbolpeter 

gegen Rotenburg

87

65

20.11.11

Photosymbolpeter 

gegen Donau-Ries

54

61

10.12.11

Photosymbolpeter 

gegen Osnabrück

68

82

17.12.11

Photosymbolpeter 

gegen Oberhausenl

87

53

21.01.12

Photosymbolpeter 

gegen Rhein-Main

85

79

04.02.12

Photosymbolpeter 

gegen Freiburg

76

72

18.02.12

Photosymbolpeter 

gegen Wasserburg

68

74

10.03.12

Photosymbolpeter 

gegen Saarlouis

86

58

Auswärtsspiele der Saison 2011/12

24.09.11

 Photosymbolpeter

in Chemn. gegen Oberh.

66

70

09.10.11

 Photosymbolpeter

in Rhein-Main

70

85

22.10.11

 Statistik

in Freiburg

81

82

06.11.11

 Statistik

in Wasserburg

80

66

27.11.11

 Photosymbolpeter

in Saarlouis

86

58

14.01.12

 Statistik

in Halle

60

75

28.01.12

Statistik

in Chemnitz

69

73

12.02.12

 Photosymbolpeter

in Wolfenbüttel

65

74

25.02.11

Statistik

in Rotenburg

69

72

04.03.11

Statistik

in Nördlingen

60

57

17.03.11

Statistik

in Osnabrück

45

66

Zeichenerklärung:

Photosymbolpeter    Photos Peter Voeth.

Statistik: Von diesem Spiel gibt es hier keine Photos, aber eine Statistik.

Grünes Ergebnis = Gewonnen    Rotes Ergebnis = Verloren

Basketball
Abschlusstabell 2011-12- 1

Pokal 2011 / 2012 

 Oberhausen - BC Marburg 64 : 60   Photosymbolpeter

Die Ergebnisse der Achtelfinalspiele:
Bamberg
- Halle 60:57
Osnabrück - Wolfenbüttel 68:60
Oberhausen - Freiburg 65:58
Grünberg - Mainz 65:63
Rist - Chemnitz 30:106
Herne - Rhein-Main 67:97
Wasserburg - Donau-Ries 74:68
Hamburg - Hagen 47:77
 

Die Ergebnisse der Viertelfinalspiele: 

Bamberg - Osnabrück 54:77
Grünberg - Oberhausen 48:79
Wasserburg - Chemnitz 71:68
Hagen - Rhein-Main 62:97

Photosymbolpeter TOP4 in Wasserburg 

_PV00052a

Halbfinalspiele:
Wasserburg - Rhein-Main Baskets 85:100 Photosymbolpeter
Oberhausen
- Osnabrück 69:58 Photosymbolpeter
 

Spiel um Platz 3:
Wasserburg -
Osnabrück 83:77 Photosymbolpeter
 

 

Finale: 
Oberhausen
- Rhein-Main-Baskets 84:72 Photosymbolpeter
 

Pokalsieger: New Basket Oberhausen
Platz 2     :  Rhein-Main-Baskets
Platz 3     :  TSV Wasserburg
Platz 4     :  Osnabrück

Das Season-Opening 2011/2012

Season Opening 2011/2012

1. Tag

Samstag

Photosymbolpeter
Photosymbolpeter
Photosymbolpeter

Rhein-Main-Baskets

-

Wolfenbüttel

 20

 0

Oberhausen

-

Marburg

 70

 66

 ChemCats

-

Freiburg

 57

 65

n.V.

Photosymbolpeter
Photosymbolpeter
Photosymbolpeter

Season Opening 2011/2012

2. Tag

Sonntag

 Osnabrück

-

 Donau-Ries

 62

 64

 Rotenburg

-

 Saarlouis

 94

 72

 Halle

-

 Wasserburg

 45

 68

_0106829_800

Das Team der Saison 2011/2012

Eine Meldung sorgte für Aufregung bei den Fans des BC Marburg. Die dienstälteste Spielerin des BC Marburg  wechselte zum Ligakonkurrenten Wasserburg. Was genau zum Wechsel führte, war letztlich nicht klar. Es gab eine Pressemitteilung des BC Marburg , dass der Verein sein Vertragsangebot an Hicran Özen nicht länger aufrecht erhalte, da die Spielerin mehrere Fristen habe verstreichen lassen, ohne den angebotenen Vertrag zu unterschreiben.

Garniert war die Pressemitteilung mit mehr als nur knappen Dankesworten für das langjährige Engagement des Publikumslieblings. Dies ließ durchaus darauf schließen, dass sich Management und Spielerin nicht in gutem Einvernehmen trennten. 

HIER klicken zur Einzelvorstellung der Spielerinnen

Neu verpflichtet wurde die Aufbauspielerin Tina Menz. Die Nationalspielerin kam aus England. In der Bundesliga war sie aus Freiburg bekannt, wo sie vor ihrem Auslandsaufenthalt spielte.

Für kurze Zeit kam Stefi Grigoleit vom Aufsteiger Osnabrück zum BC. Doch der Vertrag wurde während der Saison im beiderseitigen Vernehmen wieder aufgelöst und Steffi Grigoleit wechselte zum Ligakonkurrenten Saarlois Royals.

Aus Grünberg kam das quirlige Nachwuchstalent Nicola Happel zum BC. Kurz vor den Play-Offs wurde wegen einer Verletzung Maggie Skuballas die Amerikanerin Alissa Pierce verpflichtet. 
 

Aus dem eigenen Nachwuchs ist Kim Winterhoff zur Bundesligamannschaft gestoßen. Sie spielt auch noch im Regionalligateam und in der WNBL (Weibliche Nachwuchs-Bundesliga für Spielerinnen unter 17 Jahren.)

Nicht mehr im Bundesligateam sind Natascha Mützel und Lara Wegmann.

Den Verein verlassen hat Karolin Holtz, die zum Ligakonkurrenten Rhein-Main-Basket wechselte.

Die Amerikanerin Carlene Hightower, die zur zweiten Saisonhälfte der Saison 2010-2011 aus Wasserburg zum BC gekommen war, wurde nicht weiterverpflichtet.

Nicola Happel _PVD_6952_2417x3808_600 Tina Menz April 2010-600

Impressum


Alle Photos sind  urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Erlaubnis des Photographen verwendet werden!
Wenn der jeweilige Photograph nicht ausdrücklich erwähnt ist, handelt es sich um ein Photo von Peter Voeth.

[Archiv Fanseite] [Statistik] [Linkliste] [Deutscher Meister 2003] [Saison 2004/2005] [Saison 2005/2006] [Saison 2006/2007] [Saison 2007/2008] [Saison 2008/2009] [Saison 2009/2010] [Saison 2010/2011] [Saison 2011/2012] [Saison 2012/2013] [Saison 2013-14] [Saison 2014-15] [Impressum]